abgesagt!

Vortrag zu den Nahrungsnetzen im Schweizerischen Nationalpark

Zeit

20:15 - 21:30

Veranstaltungsort

Bündner Naturmuseum, Saal Brandis B12

Pflanzenfressende Tiere spielen in den Weide-Ökosystemen von Nationalparks eine zentrale Rolle. Während grosse Tiere wie Hirsche und Gämsen für eine hohe Biodiversität sorgen, halten kleine wirbellose Tiere wie Schnecken, Insekten und Fadenwürmer das Ökosystem am Laufen. Fehlen bestimmte Artengruppen, werden Nahrungsnetze und Nährstoffkreisläufe unterbrochen, das Zusammenspiel vielfältiger Lebensgemeinschaften zerfällt. Forschende haben die Erkenntnisse aus zwanzig Jahren Forschung in einem Buch zusammengetragen und stellen sie nun im Rahmen eines Vortrags einem interessierten Publikum vor.

Nahrungsnetze im Schweizerischen Nationalpark

Geeignet für

Alter:
  • 0-6
  • 6-10
  • 10-14
  • 14-18
  • 18+
  • 20-40
  • 55+

Aktivität

Inhalt: mittel

Interaktivität: aktiv/passiv

Drinnen/draussen: drinnen

Kategorien

Kinder bis 16 Jahre gratis, Erwachsene 6.00, Studierende, Lernende sowie AHV/IV 4.00
Sprachen: Deutsch
Wetterabhängig? Nein
Kostenpflichtig? Ja