Forschungskoordination

Das Biosphärenreservat Engiadina Val Müstair (UNESCO Biosfera Engiadina Val Müstair) umfasst die drei Teilgebiete: 1) Schweizerischer Nationalpark (Kernzone, gelb), 2) Regionaler Naturpark Biosfera Val Müstair (braun) und 3) Pflege-und Entwicklungszone Engadin (grün) (Siehe Karte). Die Forschung im gesamten Raum wird von der FOK-SNP, der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT) koordiniert.

Forschungsraum mit den 3 Teilgebieten
Forschungsraum mit den 3 TeilgebietenBild: SNP, 2017

Forschungsprojekt einreichen

Möchten Sie ein Forschungsprojekt durchführen? Wir freuen uns auf Ihr Projektgesuch, welches wir gerne prüfen. Nachfolgend finden Sie Unterlagen und Formulare zur Einreichung und Durchführung von Forschungsarbeiten im Biosphärenreservat Engiadina Val Müstair.

  • Forschen im Nationalpark: Forschungstätigkeiten im Nationalpark bedürfen einer Bewilligung. Das Einreichen von neuen Projekten und das jährliche Anmelden der Feldarbeiten und Befragungen sind daher obligatorisch.
  • Forschen in der Pflege- und Entwicklungszone: Für Projekte in der Pflege- und Entwicklungszone des UNESCO Biosphärenreservats Engiadina Val Müstair (=ausserhalb des Nationaparkperimeters) ist dasselbe Vorgehen empfohlen, damit die logistische und inhaltliche Unterstützung gewährleistet werden kann.

Ankündigung von Feldforschung:
Für bewilligte Projekte erhalten Sie im März einen Aufruf für die Ankündigung Ihrer Feldforschung

Einreichen von neuen Projekten

Forschungskonzept

Anregungen für Forschungsthemen gehen aus dem Forschungsungskonzept hervor. Fragen können an die Geschäftsstelle gerichtet werden (fok-snp@scnat.ch).